1. Herren

1. Herren – Schröder-Team steckt erneut viele Ausfälle weg

Wie schon in den Spielen zuvor hatte Trainerin Carola Schröder mit vielen  Verletzungssorgen im Team zu kämpfen. Dieses Mal war sogar noch Johannes Schröder dazugekommen, wodurch die Personaldecke des Seulberger Rückraums langsam hauchdünn wird.

Männer I: The-One-Fuchs-Show

Am Sonntag, den 11.11.2018, war die Mannschaft der SG 1877 Nied II zu Gast an der Landwehrstrasse in Seulberg. Den Seulbergern stand dieses Mal ein sehr schweres Spiel bevor, nachdem man am vergangenen Wochenende auswärts gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim II mit 24-27 nicht nur die Punkte, sondern auch gleich fast den kompletten Rückraum durch verschiedene Knochenbrüche verloren hatte.

Herren I: Starke kämpferische Teamleistung

Am Samstag, den 13.10.2018, hatten die Seulberger den Aufsteiger TSG Oberursel III zu Gast an der Landwehrstrasse. Zwar hatten die Gäste bisher einen üblen Saisonstart erwischt, aber Trainerin Carola Schröder warnte ihre Mannschaft, dass dies eine brandgefährliche Begegnung werden würde.

Herren I: Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Auswärtssieg

Einen gemeinsam erkämpften und verdienten Auswärtserfolg feierte das Schröder-Team am Sonntag in der Kahlbachhalle in Altenhain gegen den Gastgeber HSG Neuenhain/Altenhain II.

Leider musste Trainerin Carola Schröder auf den verletzten Marcel Patzer verzichten und auch  Jochen Zimmer war kurzfristig erkrankt ausgefallen, dafür ergänzten Lukas Mulka und der genesene Bernd Steffan den Kader.

Herren I: Pyrrhussieg für die Herren des SV Seulberg

Nach fast anderthalb Monaten der Vorbereitung, Vorbereitungsspielen und einem Trainingslager in Korbach, waren alle Beteiligten heiss auf das erste Rundenspiel der neuen Saison. Mit der HSG Seckbach/Eintracht II kam auch gleich ein richtig dicker Brocken auf die Seulberger Jungs zu.

Gleich vorneweg, die Herren lösten diese Aufgabe mit Bravour aber mit einem ganz, ganz bitteren Beigeschmack.

Herren: Wallau/Massenheim gewinnt entscheidendes Duell um den Relegationsplatz mit legaler Wettbewerbsverzerrung

Nichts zu holen gab es im letzten Rundenspiel für die Handball Herren aus Seulberg am 06.05.2018 in der Ländcheshalle in Wallau. Schon der Blick auf den Spielberichtsbogen bestätigte das, was sich im Vorfeld abgezeichnet hatte. Im Kampf um den zweiten Tabellenplatz und die Möglichkeit noch Relegation zu spielen verstärkten sich die Gastgeber mit ihrer Bundesliga-A-Jugend und ließen die eigenen Stammspieler auf der Tribüne Platz nehmen.

Herren: Seulberger Herren auf Relegationskurs

Am Samstag, den 28.04.2018, hatten die Herren des SV Seulberg keine leichte Aufgabe vor sich. Zwar ging man als Favorit gegen den Tabellenletzten SG Sossenheim ins Rennen, aber die Gäste würden mit Sicherheit nicht die Punkte freiwillig liegen lassen. Genau diese Punkte brauchte der SVS sehr dringend um sich die Chance auf den Relegationsplatz offen zu halten.

Herren: Mit bärenstarker Abwehrleistung zum Heimsieg

Bereits nach wenigen Spielminuten zeichnete sich in der Seulberger Sporthalle bereits ab, dass Trainerin Carola Schröder ihre Mannschaft abwehrtechnisch gut auf die Gäste der HSG Sindlingen/Zeilsheim II eingestellt hatte. Das Hinspiel hatten die Seulberger auswärts denkbar knapp durch ein Kempa-Tor von Björn Fuchs mit der Schlusssirene 23-24 gewonnen. Allen Beteiligten war klar, dass der aktuelle Tabellenplatz des Gegners nicht annähernd die Spielstärke der HSG widerspiegelt und dass im Hinterkopf des Gegners mit Sicherheit eben jenes Spiel herumgeisterte.

Herren: Ein Handballkrimi mit Spannung bis zur letzten Sekunde

Am vergangenen Wochenende waren die Herren des SV Seulberg in Bad Soden zu Gast bei der HSG Neuenhain/Altenhain II. Aus dem Hinspiel stand noch eine Rechnung offen, da man zuhause mit 28-29 die Punkte abgegeben hatte. Doch irgendwie war an diesem Spieltag der Wurm drin. Schon vor Beginn der Partie gab es einige Widrigkeiten. Die Trikots und Bälle waren im falschen Auto, der Torwart mit Grippe im Bett, Navi-Ausfälle, vertauschte Uhrzeiten und mehr. 

Herren: Stefan Pfeiffer führt den SVS mit 8 Treffern zum Arbeitssieg

Nach einer enttäuschenden 26-28 Niederlage am letzten Wochenende gegen FunBall Dortelweil, ging es am 03.02.2018 für die Herren des SV Seulberg zur Auswärtsbegegnung gegen die MSG Schwarzbach II. Hier sollte konzentriert Handball gespielt und die zwei Punkte geholt werden.

Inhalt abgleichen