Minis 1 in Hattersheim – dem glatten Boden getrotzt

Am 7. Spieltag der Mini Turnierrunde mussten unser Minis 1 in Hattersheim antreten. Schnell war beim Blick auf die die anderen Mannschaften zu sehen, dass wir es an diesem Tag mit nicht allzu starken Gegnern zu tun bekommen würden.  Wie sich herausstellen sollte, war das viel größere Problem der viel zu glatte Hallenboden.

Eine kurz zuvor erfolgte Hallenreinigung hatte den Boden extrem glatt gemacht und somit hatten die Kinder aller Mannschaften an diesem Tag große Probleme mit der Standfestigkeit. Schöne Spiele konnten daher nicht zustande kommen. Die SVS Kinder machten aber das Beste daraus und schnell war zu sehen, dass die erste Einschätzung der andern Mannschaft korrekt war. In keinem der vier Spiele kam man jemals in Bedrängnis. Tim und Jonas im Wechsel lieferten die gewohnt gute Leistung im Tor ab.

Max und Florian sorgten für die nötigen Tore, setzten im Angriff aber ihre Mitspieler auch gekonnt ein. Die Abwehr um unsere Abwehrchefin Tabea hatte wenig Mühe mit den gegnerischen Angreifern. Im Spiel gegen den Gastgeber war es sogar so, dass der Gegner in den 15 Minuten Spielzeit nicht einmal bis vor unser Tor kommen konnte. Eine sehr gute Leistung aller Kinder die uns auch die Anerkennung von den anderen Trainern und auch den Zuschauern eingebracht hat.

Einziger kleiner Kritikpunkt an diesem Tag ist die mangelnde Chancenverwertung. Mit etwas mehr Zielwasser hätten wir noch viel mehr Tore erzielen können.  Eine Tatsache, an der wir in den nächsten Trainingseinheiten wieder vermehrt arbeiten müssen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SVS – SG Nied     6:2 (12:2 nach Multiplikationsverfahren)
SVS - TV Hattersheim   9:0 (36:0)
SVS  - JSG Niederhofheim / Sulzbach 2   6:1 (18:1)
SVS - PSV Grün-Weiß Wiesbaden 7:2 (28:2)

Für Seulberg spielten: Lukas (4 Tore), Arvid (1), Tabea, Tim (2), Jonas, Jakob, Max B. (11), Max L., Florian (10).